weather-image
×

Piraten und Linke wollen Zinssatz der Sparkasse deckeln

veröffentlicht am 29.01.2014 um 16:08 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (HW). Angesichts des historisch niedrigen Zinssatzes erscheinen der Fraktion Piraten/Linke die Dispozinsen der Stadtsparkasse Hameln zu hoch. Pirat Lars Reinecke und Peter Kurbjuweit (Linke) fordern deshalb von den städtischen Vertretern im Verwaltungsrat des Kreditinstitutes, darauf hinzuwirken, dass die Zinsen für einen Dispositionskredit bei den Privatgirokonten ab kommendem Geschäftsjahr nicht höher als fünf Prozent über dem Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank liegen. Für sonstige Überziehungen soll die Stadtsparkasse zudem nicht mehr als sieben Prozent über dem Leitzinssatz kassieren. Deshalb haben Piraten/Linke einen Antrag formuliert, der am Donnerstag in einer Woche im Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft beraten werden soll. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt