weather-image
16°

Mehr Einnahmen durch sogenannte „Kulturförderabgabe“ erwartet / 800 000 Euro für das Stadtsäckel?

Piraten möchten Bettensteuer in Hameln einführen

Hameln (ni). „Wir wollen nicht leere Kassen verwalten, sondern die Zukunft der Stadt gestalten“, haben sich die beiden Ratsneulinge Peter Kurbjuweit und Jörgen Sagawe auf die Fahnen geschrieben. Um diesen Spagat trotz Haushaltsdefizit und Schuldenberg hinzubekommen, wollen sie der Stadt Köln nacheifern und die in der Rheinmetropole schon eingeführte „Bettensteuer“ auch von Hamelns Übernachtungsgästen kassieren.

veröffentlicht am 06.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 21:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt