weather-image
21°

Piepender Rauchmelder verrät Kiffer

veröffentlicht am 03.05.2012 um 05:15 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Blaulicht

Hameln (ube). Dumm gelaufen: Ein piepender Rauchmelder hat Polizisten auf die Spur eines Cannabis-Konsumenten geführt.

Wie bereits berichtet, hatten Feuerwehrleute am 1. Mai die Tür einer Wohnung an der Gertrudenstraße aufgebrochen, weil dort ein Brandmelder angeschlagen hatte. Bei der Suche nach einem Feuer machten Polizisten einen sogenannten Zufallsfund: Auf dem Wohnzimmertisch entdeckten sie eine Cannabismühle mit Haschischresten. Das Gerät sei sichergestellt worden. Gegen den 23-jährigen Mieter wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Auch einem 26-jährigen Hamelner, der gestern um 2 Uhr am Hastenbecker Weg kontrolliert wurde, steht Ärger ins Haus. Er hatte in seiner Hosentasche einen Joint, den er am Vortag gegen „ein Bier“ eingetauscht haben will. „Die Polizei ermittelt auch in Fällen des Erwerbs und Konsums geringer Mengen von Drogen und nimmt diese Delikte sehr ernst“, sagt Oberkommissar Jörn Schedlitzki – und erklärt: „Der Konsum von Drogen begründet den Verdacht, dass der Betroffene nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?