weather-image
20°
×

Kinder sind weltweit unterwegs

Pied Piper Challenge findet in acht Ländern statt

veröffentlicht am 24.06.2014 um 14:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (kk). Fünf Jahre nach dem weltgrößten Kinderauszug, der im Rattenfänger-Jubiläumsjahr 2009 stattfand, finden am 26. Juni, dem 730. Jahrestag, in acht Ländern zeitgleich Kinderauszüge statt. Den Anfang macht Japan: Auf der Insel Okinawa startet der „Spaziergang des Friedens“. Auf Sri Lanka werden die Kinder der „Hameln School“ von einem buddhistischen Kloster zum Strand wandern, wo Tausende Opfer des Tsunamis begraben wurden. In Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Deutschland, Großbritannien und in den USA finden weitere Umzüge statt. Sogar im Gefängnis wird es einen Lauf geben: Häftlinge der Jugendanstalt Hameln nehmen an der „Pied Piper Challenge“ teil. Auch spanische Schüler, die sich zurzeit in Rinteln aufhalten, beteiligen sich bei „El Flautista de Hamelín“. „In Hameln versammeln sich alle Teilnehmer am Donnerstag, 26. Juni, ab 13 Uhr vor der Hochzeitshaus-Terrasse. Nach einer Ansprache von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann geht es um 14 Uhr mit Musik der Drum Corps „Blue Eagles“ nach Emmerthal.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige