weather-image
20°
×

Philologenverband greift in Schul-Debatte ein

veröffentlicht am 04.01.2013 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Auch der Philologenverband Niedersachen steht der Schulform „Integrierte Gesamtschule“ (IGS) kritisch gegenüber.

Das hat Cord Wilhelm Kiel mitgeteilt, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des Philologenverbandes Niedersachsen und Lehrer am Albert-Einstein-Gymnasium. Damit reiht sich der Philologenverband ein in den Chor der Kritiker um Elternverbände sowie das Aktionsbündnis „Schüler wollen lernen“.
„Verschiedene Vergleichsstudien haben in den vergangenen 15 Jahren mehrfach belegt, dass das durchschnittliche Leistungsniveau von Absolventen Integrierter Gesamtschulen weit unter dem Niveau von Gymnasial- und auch deutlich unter dem Niveau von Realschülern liegt“, meint Kiel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige