weather-image
23°

VHS begrüßt Mieter – und baut neue Seminarräume

Pflege statt Technik an der Ohsener Straße

Hameln. Am Edelstahl des Briefkastens an der Ohsener Straße klebt schon das Schild mit dem Namen des neuen Mieters. Ab Januar 2014 sollen dann 175 Schüler im 2. Obergeschoss des Hauses unterrichtet werden. Der Mietvertrag für die Räumlichkeiten wurde jetzt unterzeichnet. Die Schulleiterin und Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Pflegeberufe Weserbergland, Ulrike Bäßler, sowie VHS-Verbandsdirektor Bodo Müller-Thielecke setzten gestern ihre Unterschriften unter den zumindestens über drei Jahre laufenden Vertrag.

veröffentlicht am 20.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6744643_hm206_1911.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es ist ein Kontrakt mit Synergieeffekt: Für den Zweckverband Volkshochschule Hameln-Pyrmont sind die jährlichen Mieteinnahmen von 40 000 Euro ein Beitrag zur Konsolidierung seiner Finanzen. „Uns gelingt gerade, das eine oder andere Geschäftsfeld neu zu erschließen, auch durch solch eine Maßnahme wie hier diese Vermietung. Und mit neuen Ideen, die wir haben, gelingt es uns jetzt, schon im kommenden Wirtschaftsjahr einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen“, wagt Müller-Thielecke einen Ausblick in die Zukunft. Das kommende Geschäftsjahr weist für die VHS eine Bilanzsumme von 2,5 Millionen Euro auf. „Mit den knappen Zuschüssen, die aber schon bewilligt sind, und den Einnahmen aus den Kursangeboten werden wir auskommen“, so der Verbandsdirektor.

„Perfekt! Das hätten wir gar nicht besser vorfinden können.

Wir waren nach der Fusion der beiden Pflegeschulen auf der Suche nach Räumlichkeiten, in denen beide Schulen unter ein Dach können. Wir hatten eine Liste mit benötigten Büros und Schulräumen. Das passt hier“, schwärmt Bäßler von den Möglichkeiten, im VHS-Gebäude einen „entspannten Unterricht“ erteilen zu können. 615 Quadratmeter Fläche stehen der Pflegeschule demnächst an der Ohsener Straße zur Verfügung. Sechs große und zwei bis drei kleinere Unterrichtsräume will man einrichten, dazu Gruppenarbeitsräume und zwei kleine Demonstrationszimmer für den praktischen Unterricht. „Richtig mit Betten und allem, was dazugehört“, erzählt die Schulleiterin. Zehn Hauptberufliche und 25 bis 30 Dozenten bilden im neuen Bildungszentrum aus und leiten auch Fort- und Weiterbildungen. „Wir bieten jetzt bald wieder die Praxisanleiterqualifikation an“, sagt Bäßler.

Bei der Volkshochschule wird jetzt in die Hände gespuckt — es wird umgebaut. Im fast verwaisten Werkstattbereich, dort, wo CNC-Zerspaner und Mechatroniker ausgebildet wurden, entstehen auf einer Fläche von 300 Quadratmetern neue Seminarräume, auch als Ersatz für die abzugebenden Unterrichtsräume. „Für diese Investitionen bewegen wir uns auf dem Niveau einer Jahresmiete. Die Kosten betragen 35 000 Euro“, ist von Müller-Thielecke zu erfahren. Am 2. Februar 2014 können sich Interessierte bei einer Einweihungsfeier ein Bild vom neu belebten ArBuTec-Gebäude machen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?