weather-image
21°
×

Verwaltung will auf Glyphosat verzichten

Pflanzengift auf städtischen Flächen?

Hameln. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält Glyphosat, die Nummer eins unter den Unkrautbekämpfungsmitteln weltweit, für „wahrscheinlich Krebs erzeugend bei Menschen“. Um herauszufinden, ob und vor allem wo dieses Pflanzengift im Hamelner Stadtgebiet verwendet wird, haben CDU und Grüne jetzt einen ...

veröffentlicht am 21.05.2015 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige