weather-image
19°
×

Petition persönlich übergeben

veröffentlicht am 30.09.2013 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln. Constantin Grosch macht Furore: RTL interessierte sich für ihn und sein Projekt genau wie die Berliner taz – das NDR-Fernsehen genau wie Spiegel Online. Das Projekt des Hamelner Jungpolitikers ist eine Petition. Es geht um das „Recht auf Sparen und gleiches Einkommen auch für Menschen mit Behinderungen“, wie Grosch seine Forderung überschrieben hat. Nun erreichte sie diejenige, für die sie an erster Stelle gedacht war: Bundessozialministerin Ursula von der Leyen.
„Seit drei Monaten haben wir versucht, einen offiziellen Termin mit Frau von der Leyen zu bekommen.“ Am Ende nutzten der 21-Jährige und seine Mitstreiter eine CDU-Veranstaltung in Hannover.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige