weather-image
16°

Gerald Schridde: „Es geht ihnen gut“ / Tourismus-Regionen von den Unruhen bislang verschont

Per SMS Kontakt zu Urlaubern in Ägypten

Hameln (ni). Die Unruhen in Ägypten halten an. Tausende von Demonstranten sind trotz der von der Regierung Mubarak verhängten Ausgangssperre auf den Straßen, für heute haben die Regimegegner zum Generalstreik aufgerufen. Kairo, Alexandria und Suez sind die Hochburgen des Aufstandes, auf die Urlaubsregionen des Landes hat der Protest bislang nicht übergegriffen. „Am Roten Meer ist noch alles ruhig“, sagt Gerald Schridde und weiß das nicht nur aus offiziellen Berichten von Auswärtigem Amt oder Reiseveranstaltern. Gestern Morgen hatte der Chef des First-Reisebüros per SMS Kontakt zu Hamelnern, die zurzeit Urlaub unter Ägyptens Sonne machen – und ist erleichtert: „Es geht ihnen gut.“

veröffentlicht am 31.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 05:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt