weather-image

Neues Portal macht Online-Anmeldung möglich

Per Klick zum Kita-Platz

Hameln. Am Montag, 11. April, geht das neue Hamelner Elternportal an den Start. Eltern können sich somit direkt von zu Hause aus über nur eine Internetseite über Kindertagesstätten informieren, sie nach ihren Bedürfnissen auswählen und sich auch direkt online vormerken lassen.

veröffentlicht am 08.04.2016 um 17:11 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:18 Uhr

270_008_7856559_hm206_bibo_0904.jpg
Wiebke Kanz

Autor

Wiebke  Kanz Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vertreten sind alle Kitas im Gebiet der Stadt Hameln aller Träger, also städtische, kirchliche sowie Kitas freier Träger die des DRK.

„Wir waren lange, schon seit 2013, auf der Suche nach einem Programm, mit dem sich die Anmeldung für und Vergabe von Kita-Plätzen zentral regeln lässt“, sagt Andreas Breitkopf, Leiter der Abteilung Kindertagesstätten, Schulen und Sport im Rathaus. Schließlich sei man auf die Berliner Firma Arxes-Tolina gestoßen: Diese hat ein Programm entwickelt, das bereits von 33 Städten in ganz Deutschland für die Vergabe von Kita-Plätzen genutzt wird. In Niedersachsen ist Hameln nach Vechta und Fredenbeck nun eine der ersten Städte, die eine Online-Anmeldung möglich macht.

Bislang mussten Eltern Kita für Kita abklappern, um zu erfahren, ob es freie Plätze gibt und ihr Kind auf die Warteliste setzen zu lassen. Das neue Elternportal macht dies nun unnötig: Eltern melden sich einmal an und erstellen ein Profil. Anhand einer Suchmaske können sie Kriterien für die Kita-Suche definieren: Lage der Einrichtung, Alter des Kindes, gewünschte Betreuungszeiten, ob die Kita in kirchlicher, städtischer oder freier Trägerschaft sein soll, ab wann der Platz benötigt wird und ob die Einrichtung integrativ sein soll, das heißt auch Kinder mit Behinderung betreut werden können.

Bislang mussten Eltern Kita für Kita abklappern

– das ist nun vorbei

Die Suchergebnisse liefern gleich Informationen zu den Kindertagesstätten mit: ein Porträt, Fotos, pädagogische Ansätze, Näheres zu Frühstück und Mittagessen. Und: Ein Ampelsystem zeigt an, ob es derzeit freie Plätze gibt, das Kind auf die Warteliste gesetzt werden kann oder alle Betreuungsplätze belegt sind.

Bei bis zu drei Kitas können Eltern ihr Kind schließlich direkt online vormerken lassen – bis zu vier Jahre im Voraus. Diese drei Einrichtungen können sie zudem noch mit einer Rangfolge versehen. Sobald in einer der Kitas ein Platz für das Kind frei wird, werden die Eltern umgehend informiert. „Auch für Eltern, die kurz vor einem Umzug nach Hameln stehen, macht das neue System vieles Einfacher“, sagt Stadträtin Martina Kurth-Harms.

Nicht nur für Eltern, auch für die Kitas selbst bringt das neue Elternportal Erleichterung: In Hoffnung auf einen Betreuungsplatz haben viele Eltern ihre Kinder bislang gleich bei mehreren Kitas angemeldet. Das führte zu extrem langen Wartelisten, die den tatsächlichen Bedarf nicht abbildeten.

24 000 Euro hat die Stadt Hameln in das neue Elternportal investiert. 5000 Euro kommen jährlich für Wartung und Service hinzu.

Das Hamelner Elternportal finden Sie ab Montan unter folgender Adresse: https://hameln-elternportal.kdo.de/elternportal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt