weather-image
20°

Patienteninitiative gibt auf

veröffentlicht am 02.09.2013 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Sana-Klinikum Hameln Foto: Dana

Hameln (CK). Die Patienteninitiative, die sich für eine Nachsorge aus erster Hand bei Brustkrebs stark gemacht hatte, gibt auf. „Unser Ziel, dass Patientinnen mit Brustkrebs (oder anderen Erkrankungen) den Arzt der eigenen Wahl in der Region (oder woanders in Deutschland) aufsuchen können, haben wir nicht erreicht“, sagt Gisela Hölscher, eine der Initiatorinnen. Listen mit rund 15000 Unterschriften hatten betroffene Frauen (und auch einige Männer) im November vergangenen Jahres an das niedersächsische Sozialministerium weitergegeben. Aber weder der Gemeinsame Bundesschuss der Bundesregierung (GBA) noch die Landesregierung hätten mit der Initiative gesprochen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?