weather-image
23°

Kölner Kultband in der Rattenfänger-Halle mit Karnevals-Krachern und ruhigen Liedern

Party auf Kölsch und „mit allemann“: De Höhner

Hameln. „Mir werden uns wiederseehn – wenn man uns lässt“, sangen die Höhner als dritte und letzte Zugabe ihres Konzertes, das rund 700 Zuschauer in die Rattenfänger-Halle lockte. Und wer die Kultband vom Rhing (vom Rhein) kennt, der darf sich sicher sein, dass nach 2006, 2007 und dem Auftritt am Sonntagabend ein weiterer folgen wird. Und dann vielleicht wieder mit Kölsch vom Fass und Stehplätzen im Innenraum – auf beides mussten die Fans in diesem Jahr leider verzichten.

veröffentlicht am 04.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 23:41 Uhr

270_008_4099769_hm302_0505.jpg

Autor:

Günter Muhr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit dem Handball-WM-Song „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, begrüßten „De Höhner“ ihr Publikum, und bereits beim zweiten Lied „Mir kumme mit allemann vorbei“ stand die Hälfte aller Innenraumbesucher vor ihren Stühlen. Doch danach wurde es im Saal und auf der Bühne deutlich ruhiger, denn Henning Krautmacher, Peter Werner, Janus Fröhlich, Hannes Schöner, Jens Streifling und John Parsons zelebrierten bei einem ruhigen Balladen-Medley harmonischen Klanggenuss. Texte, die ins Herz gehen und mit denen sich wohl jeder Mensch identifizieren kann, sorgten für Gänsehautatmosphäre. Und dann ließen es „De Höhner“ krachen.

Jubel nach 1:0-Sieg des 1. FC Köln

„Ohne Dich geht es nicht – Du bist die Nummer Eins für mich“, sangen sie fürs Hamelner Publikum. Mit „Wann jeiht dr Himmel widder op“, „Schön, dat Do do bes“ und „Nemm mich su, wie ich ben“ vor der Pause, Karnevalshits und Fetenkracher am laufenden Band danach. Beim zweiten Teil der Kölner Partynacht hielt es niemanden mehr auf den Stühlen. Zu „Viva Colonia“, „Echte Fründe“, „Pizza wundaba“, dem „Kölschen Pass“, „Ich ben ne Räuber“ und dem Medley aus „NaJuCo Colonia“ schwenkten die Fans FC- und Kölner Stadtwappenfahnen und feierten sich und die Band. Krautmacher setzte auf Parallelen zwischen Hameln und Köln: „Was für Euch Euer Rattenfänger ist, ist für uns Kölsche dr Geißbock“, jubelte „Krauti“ ins Mikro, nachdem ihm mitgeteilt worden war, dass der 1. FC Köln (Maskottchen: „Hennes der Geißbock“), gerade Eins zu Null gegen Werder Bremen gewonnen hatte.

Dass auch in Hameln „Dicke Mädchen schöne Namen haben“ und es „üwerall op dr Welt Kölsche jitt“ machten die Höhner den Fans klar, und die ließen ihre Lieblinge natürlich nicht ohne Zugaben aus der Halle.

2 Bilder

„Lust auf Leben“ und „Levve un levve losse“ lautet das Motto der Höhner, die mit ihren Liedern aus der Kneipe an der Ecke in ihrem „Veedel“ seit über 37 Jahren kölsche Mundartmusik produzieren, damit weltberühmt wurden und die auch in Hameln längst ihre Stammhörer hat. „Wir haben die Höhner schon oft in Köln beim Karneval gesehen, wir sind zum dritten Mal beim Konzert hier in Hameln dabei, und wir werden immer wieder kommen“, war Rudolf Welzhofer aus Emmern ganz euphorisch. Auch Manuela Lenk aus Hajen hat noch keinen einzigen Höhner-Auftritt in Hameln verpasst und meint: „Bei so einer Kulttruppe muss man einfach stehen und mitschunkeln“. „Mir werden uns wiederseehn“, meinen die Höhner – dann vielleicht ohne Stuhlreihen.

Jedes Jahr wieder und mit eingefleischten Fans in der Rattenfänger-Halle: „De Höhner“ werden von ihrem Publikum gefeiert und verbreiten Karnevalsstimmung bester Kölscher Art. Fotos: geb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?