weather-image
20°
×

Parken mit Handy-Hilfe: Ein Modell für Hameln?

veröffentlicht am 05.09.2012 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (joa). Beim Parken in Hameln soll schon bald der lästige Weg zum und das Warten in der Schlange vor dem Parkscheinautomaten entfallen. Und auch das Geld suchen im Portemonnaie soll der Vergangenheit angehören. Derzeit gehen Überlegungen dahin, die technischen Voraussetzungen für Handy-Parken als bargeldlose Zahlverfahren für Parkgebühren in der Rattenfängerstadt einzuführen.
 Beim Handy-Parken kann per Mobiltelefon die Parkgebühr per Mobiltelefon bargeldlos gezahlt werden, ohne dass einer der 61 im Hamelner Stadtgebiet verteilten Parkscheinautomaten angesteuert werden muss. Diese Form des bargeldlosen Parkens gibt es mittlerweile in mehr als 100 Städten Deutschlands. In dem im Vorjahr vorgestellten Verkehrsentwicklungsplan für Hameln wird für die künftige Parkraumkonzeption das Handy-Parken empfohlen.

Wie die Planungen hierfür aussehen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige