weather-image
16°
×

"Pannemann" für Susanne Lippmann

veröffentlicht am 24.01.2010 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (CK). Verspätungen haben beim Neujahrsempfang des Kreisverbandes der Jungen Union schon eine gewisse Tradition, und da machte die Nachwuchsorganisation der CDU auch in diesem Jahr keine Ausnahme. Die rund 70 Gäste, die der Einladung des Vorsitzenden Matthias Koch in den „Breckehof“ gefolgt waren, warteten gestern allerdings gerne. Denn sie warteten auf einen hochkarätigen Referenten: Eckhard von Klaeden, Staatsminister von Angela Merkel und Koordinator für Bund und Länder, sprach zum Tema „Wachstum  – Bildung – Zusammenhalt. Die Vorhaben der neuen Bundesregierung.“
 Zuvor hatte Koch das Jahr 2009 Revue passieren lassen und scharfe Kritik an Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann geübt. Für ihre Aussagen, dass man sich in Hameln sicher fühlen könne, überreiche er ihr symbolisch den „goldenen Pannemann“, sagte Koch, der diese Aussagen eine „peinliche Entgleisung“ nannte. „Die Tendenz bei der Jugendgewalt ist nicht rückläufig, ganz im Gegenteil. Angesichts des regelmäßigen ,Abziehens’ von Jugendlichen und der Raubüberfälle ist eine solche Bewertung fernab jeglicher Realität und eine Ohrfeige für die Opfer“, meinte der JU-Vorsitzenden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige