weather-image
23°

In leerstehenden Geschäften tut sich einiges / Ein Gebäude wird versteigert

Osterstraße gehört den Handwerkern

Hameln. Mögen manche auch die Leerstände beklagen – anders, als es den Anschein hat, tut sich was in der Osterstraße. Schon seit Wochen sind Handwerker im ehemaligen Berlips-Haus am Werkeln, das Ute Hapke-Swoboda, Inhaberin von „Studio Fee“, erworben hat. Sie lässt das Gebäude neben ihrem bisherigen Laden für Braut- und Abendmoden komplett umbauen und hofft, schon im März umziehen zu können. Das Haus Osterstraße/Ecke Heiliggeiststraße, in dem sich bisher noch ihr Geschäft befindet, soll versteigert werden, wie ein großes Transparent an der Front des Gebäudes verkündet. Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG gibt als Mindestgebot 320 000 Euro an, wer der Eigentümer ist, wissen offenbar auch die Mieter nicht: Ute Hapke-Swoboda jedenfalls sagt, sie überweise den Mietzins schon seit einiger Zeit auf ein Anderkonto.

veröffentlicht am 05.02.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_6903126_hm301_Schmuck_0502.jpg

Autor:

Christa Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt