weather-image
17°
Polizeieinsatz wegen Schlägerei

Osterfeuer ohne größere Zwischenfälle

HAMELN. Vielerorts loderten am Samstag- und Sonntagabend in Hameln und Umland die Osterfeuer. Das Holz war durch die nasse Witterung feucht, die Rauchentwicklung entsprechend stark. Im Wechselspiel mit der Abendsonne sorgte der Anblick der Rauchsäulen für eine besondere Stimmung. Die wirkte sich wohl auch auf die Osterfeuerbesucher aus. Nur einmal musste die Polizei wegen einer Schlägerei ausrücken, zu der es am Rande des Osterfeuers in Hastenbeck kam. Ein Mann (20) musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Er war gegen 23.30 Uhr mit einem Hamelner (25) in Streit geraten, in dessen Verlauf der Ältere ihn zweimal mit dem Kopf gestoßen und damit an der Nase verletzt haben soll. Der Täter verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle der Polizei.

veröffentlicht am 17.04.2017 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 17.04.2017 um 20:20 Uhr

Foto: Dana

Auch die Feuerwehr musste am Samstag nur einmal ausrücken. Beim Osterfeuer am Basberg (Foto) war ein Baum im Ahornweg in Brand geraten. Funkenflug soll ihn entzündet haben, so die Feuerwehr. Die Flammen wurden mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug gelöscht. Knapp 400 Menschen waren allein am Basberg beim Osterfeuer.fn/pk/Dana

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare