weather-image
19°
×

Organspende: Ein Akt der Nächstenliebe

veröffentlicht am 09.05.2012 um 14:18 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (git). Eine eigene Niere als Lebend-Spender zur Verfügung zu stellen – das ist in der heutigen Zeit keine dramatische Operation mehr, sondern ein „sauberer“ Eingriff.
Aus ethischer Sicht ist eine Organspende oder eine Organtransplantation ein Akt der Nächstenliebe.

Trotzdem stehen die Deutschen nicht gerade Schlange, um sich einen Organspendeausweis ausstellen zu lassen. Da der Tod in der Gesellschaft immer noch ein Tabuthema ist, fehlt die Bereitschaft, sich mit allem, was dazugehört, auseinanderzusetzen. Anders scheint dieses Thema bei den Freimaurern gelagert zu sein: Als Mitglieder eines ethischen Bundes stehen sie nach eigenen Aussagen besonders für humanistisches Handeln ein. Professor Rüdiger Templin, Facharzt für Urologie und Transplantationsmedizin und Großmeister der vereinigten Großlogen Deutschlands, referierte in der Hamelner Loge „Zur königlichen Eiche“ über Organspenden und Organtransplantationen. Die beiden Hamelner Freimaurer Martin Bauer und Axel Nossek haben als Lebend-Spender vor einigen Jahren jeweils eine ihrer Nieren ihren Töchtern erfolgreich gespendet.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt