weather-image
24°

Treser Club lädt zum „Autovergnügen“

Oldtimer und Zukunftsweisendes

Hameln. Ein „Autovergnügen“ erleben vom 6. bis 8. Mai in und um Hameln wieder 150 nationale und internationale Gäste des Treser Clubs. Nach dem Jubiläumstreffen im Mai letzten Jahres zum zehnjährigen Bestehen des Autoclubs freuen sich die Organisatoren wieder auf ein spannendes Wochenende.

veröffentlicht am 30.04.2016 um 17:22 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:40 Uhr

270_008_7865078_hm333_3004.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Toll ist, dass neben den zahlreichen Stammgästen diesmal auch wieder viele neue Teilnehmer dabei sind, die die Schönheit des Weserberglandes auf unserer Rallye entdecken werden“, so Carsten Nitzsche, Vereinsgründer und Vorsitzender des Treser Club. Er verspricht den Zuschauern ein attraktives Teilnehmerfeld mit Fahrzeugen „von 1943 bis heute“, das am 7. Mai ab 16 Uhr vor der Hochzeitsterrasse vom Rattenfänger begrüßt wird. Carsten Nitzsche wird dort Autos und Teams auf dem zeitgleich stattfindenden Food-Market vorstellen.

Mit dabei auf der Rallye und in der guten Stube Hamelns wird das 1-Liter Auto von VW sein. Der XL1 von Volkswagen ist mit einem Verbrauch von 0,9 l/100 km das sparsamste Serienautomobil der Welt. Dank seines Plug-in-Hybridsystems kann der Zweisitzer zudem über eine Distanz von bis zu 50 Kilometern rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei gefahren werden. Er ist das aerodynamischste Auto aller Zeiten. Gefahren und präsentiert wird der XL1 von seinem Projektleiter Holger Bock.

Neben über 30 Oldtimern, wie zwei Rolls Royce Silver Shadows und gleich zwei Highlights aus der VW-Sammlung der Familie Grundmann in Hessisch Oldendorf werden auch eine Auswahl der legendären Treser Sportwagen TR1 sowie Klassiker von morgen und Exoten im Feld zu bestaunen sein, das fast 70 Fahrzeuge umfasst und am Morgen um 9.30 Uhr am Weserufer am Stockhof startet. Die Strecke führt über das Extertal auf die Ottensteiner Hochebene, wo am Mittag sportliche Wertungsprüfungen auf dem Flugplatz Kleinenberg vorgesehen sind.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?