weather-image
16°

Strengere Sicherheitsvorkehrungen beim Konzert im Stadion

Ohne Rucksack zu Fury

HAMELN. Die Rockband Fury In The Slaughterhouse feiert ein Comeback auf Deutschlands Bühnen. Für den letzten Auftritt ihrer Sommertournee machen sie im Weserbergland-Stadion halt. Dort gelten nun verschärfte Sicherheitsvorkehrungen.
Besucher werden am Eingang durchsucht.

veröffentlicht am 31.08.2017 um 17:26 Uhr
aktualisiert am 16.09.2017 um 14:56 Uhr

Bald in Hameln: Fury-Sänger Kai Wingenfelder. Foto: dpa

Metalldetektoren sollen verbotene Utensilien wie Waffen, Laiserpointer und Sprays aufspüren. Aber auch alltägliche Gegenstände wie Ketten und Nietengürtel sind nicht erlaubt. Verpackte Speisen, Flaschen, Tetrapaks und Dosen sind ebenfalls nicht gestattet.

Stattdessen bitten die Veranstalter die Fans, sich auf das Mitbringen von „wirklich notwendigen“ Dingen zu beschränken. Dazu gehören Handys, Schlüsselbunde, Portemonnaies und Medikamente. Kleine Regenschirme sind erlaubt. Anstelle von Rucksäcken können zumindest Gürteltaschen benutzt werden.

„Alle Besucher werden gleichzeitig um erhöhte Wachsamkeit angehalten und gebeten, Verdächtiges sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden“, teilt ein Mitarbeiter des Veranstalters La Sol Events GmbH mit. Natürlich unterstütze die Polizei durch ihre Präsenz verschiedene Sicherheitsvorkehrungen. Angesichts einer potenziellen Gefahr sei es jedoch notwendig, den Schutz zum Wohle aller Beteiligten auszuweiten.

Um den Sicherheitskräften die Arbeit zu erleichtern, werden alle Musikfans darum gebeten, rechtzeitig vor Konzertbeginn beim Weserbergland Stadion zu erscheinen.

Übrigens listet La Sol Events auch einige sperrige Gegenstände wie Fahrräder, Kinderwagen und Helme unter den verbotenen Gegenständen auf. Mit dem Fahrrad in die erste Reihe fahren klappt also – wenig überraschend – nicht.


Termin: Fury in the Slaughterhouse spielt am Samstag, 16. September, im Weserbergland-Stadion. Der Einlass beginnt um 16.30 Uhr. Tickets sind unter anderem erhältlich im Dewezet-Ticketshop, Osterstraße 16, Telefon 05151/200888.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?