weather-image
14°

Naturschutzgebiet soll weiter betreten werden dürfen

Offen für alle - trotz geschützter Gelbbauchunke

WELLIEHAUSEN. Bettina Schultze treibt eine Sorge um, mit der sie in den Sünteldörfern nicht alleine steht. Können die Sünteldörfler künftig noch das ehemalige Militärgelände der Briten zwischen Welliehausen und Pötzen nördlich der Pötzer Straße als Freizeitfläche nutzen? Oder macht bald ein Zaun den Spaziergängen durch das Naturschutzgebiet ein Ende?

veröffentlicht am 18.01.2019 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 18.01.2019 um 18:45 Uhr

Nördlich der Pötzer Straße zwischen Welliehausen und Pötzen: Das ehemalige Panzerübungsgelände des britischen Militärs ist heute Naturschutzgebiet. Foto: Dana
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt