weather-image
13°

OB Lippmann muss Niederlage einstecken

veröffentlicht am 14.01.2011 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Stifte

Hameln (ni). Die Einladung zum interfraktionellen Gespräch hat Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann nicht den erhofften Erfolg gebracht. CDU, Bürgerliste und vor allem auch die Grünen blieben bei ihrem Nein zum dritten Dezernenten.

Weder Lippmann, noch SPD-Fraktionschef Uwe Schoormann und seinem FDP-Partner Hans Wilhelm Güsgen ist gelungen, die Grünen als Dritten im Bunde der Mehrheitsgruppe zum Einlenken zu bewegen.  Auch CDU und Bürgerliste blieben bei ihrem Veto gegen eine Ausschreibung der Stelle.  SPD-Fraktionschef Uwe Schoormann will sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben. Sondern vielmehr versuchen, in Einzelgesprächen doch noch einen Sinneswandel bei den Fraktionen herbeizuführen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt