weather-image
16°

Weiter Kritik wegen Einstellung eines Volontärs / Auch Grüne sprechen von falschem Signal

„OB ist an Vertrauensverhältnis nicht gelegen“

Hameln (CK). Wegen der von Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann geplanten Einstellung eines Volontärs für die städtische Pressestelle (wir berichteten) gibt es weiter Zwist zwischen der OB und der Mehrheitsgruppe aus CDU, Grünen und Unabhängigen. „Was die von Frau Lippmann als Grund angeführte erhebliche Überlastung von Pressesprecher Thomas Wahmes angeht, so werden wir wohl den Gegenbeweis nie antreten können“, sagt etwa Daniel Schimanski. Im Namen der Gruppe hatte der CDU-Ratsherr einen umfangreichen Fragenkatalog an Lippmann formuliert, dessen Beantwortung ihn jetzt in einigen Punkten regelrecht auf die Palme bringt.

veröffentlicht am 01.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6015983_hm106_0112.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt