weather-image
14°
×

St. Petersburger Ballett in Hameln

Nussknacker als Eisshow

HAMELN. Zum 125-jährigen Jubiläum der Uraufführung von „Der Nussknacker“ 1892 im Mariinski-Theater in St. Petersburg schickt die Heimatstadt Tschaikowskys ihr einziges Eisballett der Welt als Botschafter auf große Welttournee. Mit „Der Nussknacker on Ice“ gastiert das staatliche Ensemble am Freitag, 6. Januar 2017, um 20 Uhr in der Rattenfänger-Halle in Hameln.

veröffentlicht am 26.10.2016 um 16:11 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr

Drei Tonnen gestoßenes Cocktail-Eis werden benötigt, um die Halle in einen Eispalast zu verzaubern, in dem dann die Eiskunstläufer des St. Petersburger Staatsballetts Tschaikowskis Nussknacker auf Schlittschuhkufen präsentieren können: „Sportlicher Eiskunstlauf mit Sprüngen wie den dreifachen Toeloop, Rückwärtssalto, Hebungen und Pirouetten sowie prachtvolles Ballett in faszinierender Kombination“, wie die Veranstalter versprechen. In der Winterwelt spielt sich die Geschichte um die kleine Klara und ihren verwunschenen Nussknacker ab. Mit „Nussknacker on Ice“ zeigt das einzige Eisballett der Welt eine Produktion, die ursprünglich als Event rund um den 300. Geburtstag der Stadt St. Petersburg geplant war – in den vergangenen drei Jahren jedoch zu einem festen Ereignis geworden ist und immer mehr Zuschauer in ihren Bann zieht – sei es in Europa, Amerika oder im asiatischen Raum.

Karten gibt es im Dewezet-Ticketshop unter Telefon 05151/200-888.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige