weather-image
Autor Ulrich Behmann und Opfer Kader K. am 22. Dezember zu Gast in der Buchhandlung Matthias in Hameln

Novemberwut - bald im Fernsehen

HAMELN. Das vor anderthalb Monaten bei CW Niemeyer Buchverlage erschienene Buch „Novemberwut“ des Hamelner Autors Ulrich Behmann ist mittlerweile in dritter Auflage gedruckt worden. Es schaffte auf Anhieb einen Platz unter die Top 100 der Spiegel-Bestsellerliste. Focus Online möchte demnächst ein Kapitel daraus veröffentlichen. „Vor wenigen Tagen hat ein Verlag aus Bulgarien Interesse signalisiert, den überaus spannenden Kriminalroman übersetzen zu lassen. Auch über eine Verfilmung wird nachgedacht“, freut sich Geschäftsführer Carsten Holzendorff. Das Buch wird auch Thema bei Stern TV sein.

veröffentlicht am 16.12.2017 um 12:17 Uhr

Autor Ulrich Behmann und Opfer Kader K. auf der Königstraße in Hameln - dort versuchte Nurettin B., die junge Mutter auf grauenhafte Weise zu töten. Foto: pr

Die von NDR und RTL gefilmte und von Dewezet Online live ins Internet übertragene Premierenlesung war sehr emotional und hat viele Menschen zu Tränen gerührt. Das Buch über Kader K.s bewegtes Leben ist auf Bitten des Opfers entstanden. Auf Wunsch des Autors kommen der jungen Mutter auch Einnahmen aus dem Verkauf des Buches und der Filmrechte zugute.

Am Freitag, 22. Dezember, werden Ulrich Behmann und Kader K. ab 15 Uhr zu Gast in der Hamelner Buchhandlung Matthias an der Bäckerstraße sein. „Unsere Gäste werden das Buch signieren und Gespräche mit Lesern führen“, erzählt Stefan Matthias. Erstmals spricht die 29-Jährige über Höllenqualen während und nach der Ehe, über Schmerzen und Albträume, über ihre bewegte Vergangenheit, über eine Blutfehde, Tod und Trauer in Kurdistan, über eine abenteuerliche Flucht und über ihre ungewisse Zukunft. „Novemberwut“ wurde aufgezeichnet nach den Akten der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft. Nur selten vermischen sich in diesem Buch Realität und Fiktion.

Kader K. leidet auch 13 Monate nach dem Verbrechen, das als „Schleifmordversuch“ in die Kriminalgeschichte einging und weltweit für Abscheu und Entsetzen sorgte, noch physisch und psychisch unter der Tat. Erst vor wenigen Tagen ist sie aus einer Trauma-Klinik entlassen worden. Sie sagt: „Mir haben die langen Gespräche mit Herrn Behmann gut getan. Er war für mich wie ein Psychologe.“ Mit dem Buch ist sie sehr zufrieden: „Alles stimmt, alles wird darin so beschrieben, wie es war. Keiner hätte meine Geschichte besser aufschreiben können.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt