weather-image

Kita in der Domeierstraße wird aufwendig saniert / Brandursache war technischer Defekt

Noch ein Jahr Übergangslösung

Hameln. „Wann ziehen wir denn wieder um?“ Die Stimme von Rike Boedecker, Elternvertreterin der Kita an der Domeierstraße, klingt bittend, als sie im Ausschuss, der auch für Kindertagesstätten zuständig ist, die Verwaltung auffordert, doch mal einen konkreten Termin zu nennen. Die Kita in der Domeierstraße, eine der größten Einrichtungen der Stadt, war Ende März ausgebrannt. Die Betreuer mussten mit 36 Kindern vorübergehend in die Kurie Jerusalem einziehen. Doch dass aus Provisorien schnell Dauerzustände werden, ist bekannt. Doch die Verwaltung versichert, dass die Unterbringung in der Alten Marktstraße „kein Dauerzustand“ sei. Und es gibt nun einen zeitlichen Plan: Im Herbst soll mit dem Umbau des alten Domizils begonnen werden – zum nächsten Kindergartenjahr soll alles fertig sein.

veröffentlicht am 17.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:41 Uhr

270_008_7437583_rueck101_1709.jpg

Autor:

VON ANDREA TIEDEMANN UND ULRICH BEHMANN


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt