weather-image
×

Provisorische Holzrampe in der Osterstraße

Noch ein Anbau für das Hochzeitshaus?

Hameln (jch). Die Empörung war groß: „Ein Glasvorbau am Hochzeitshaus – undenkbar“, so der Tenor zahlreicher Kommentare zu Entwürfen des Unternehmens Celona Gastro. Veränderungen an der Fassade seien mit dem Denkmalschutz nicht in Einklang zu bringen. Doch jetzt hat das historische Gebäude – vermutlich vorübergehend – einen Vorbau ganz anderer Art bekommen. Erst nachdem die Buden des Weihnachtsmarktes verschwunden sind, zeigt sich jetzt das Gebilde aus Spanplatten und Bauholz: Eine provisorische Rollstuhlrampe, die bereits sichtbar unter der feuchten Winterwitterung gelitten hat und sich so gar nicht in die historische Architektur einfügen mag.

veröffentlicht am 27.12.2012 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 22:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt