weather-image
32°
×

Nina Weißer soll neue VHS-Chefin werden

veröffentlicht am 10.03.2015 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (red). In der Verbandssitzung vom 9. März haben sich die Mitglieder des Zweckverbandes der Volkshochschule Hameln-Pyrmont einstimmig dafür ausgesprochen, die Kreisverwaltungsrätin Nina Weißer mit der kommissarischen Leitung der Hamelner Bildungseinrichtung zu betrauen. Weißer, die als Juristin seit 2011 das Rechtsamt beim Landkreis Hameln-Pyrmont leitet, soll zunächst im Wege einer befristeten Abordnung ihr Büro im VHS Haus in der Sedanstraße beziehen. In einem nächsten Schritt muss nun der Kreisausschuss des Landkreises Hameln-Pyrmont der Abordnung von Nina Weißer an den Zweckverband zustimmen. Dann kann sie in der nächsten Zweckverbandsversammlung zur kommissarischen Verbandsdirektorin gewählt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige