weather-image

Versteigerung des Geländes ohne Interessenten / Hamelner Südumgehung könnte über Areal verlaufen

Niemand will Düth-Deponie haben

BERLIN/HAMELN. Auch im zweiten Anlauf ist der Verkauf der ehemaligen Bauschuttdeponie Düth im Rahmen einer Versteigerung gescheitert. Bei einer öffentlichen Auktion im Berliner Hotel Aquino hob am Freitag niemand die Hand für das neue Mindestgebot von 25000 Euro.

veröffentlicht am 07.12.2019 um 18:00 Uhr

Ein Container steht auf dem Gelände der ehemaligen Deponie am Düth. Verkauft ist das Areal immer noch nicht. Foto: Archiv/DANA

Autor:

Ingmar Höfgen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt