weather-image
×

Neueinstellung trotz Einstellungsstopp - Politik sieht's kritisch

veröffentlicht am 28.08.2013 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (ant). Die Verwaltung möchte drei frei gewordene Stellen besetzen: eine in der Stadtbücherei, eine im Jugendzentrum Regenbogen und eine Stelle als Sporthallenschließer. Das bedeutet: Wieder einmal beantragt die Verwaltung eine Ausnahme vom Einstellungsstopp, wieder einmal bahnt sich eine zusätzliche Ausgabe für den angeschlagenen Hamelner Haushalt an. Von März 2012, als der Einstellungsstopp verfügt wurde, bis Juli 2013 gab es bereits 24 Ausnahmeanträge der Verwaltung – die Ratsmehrheit hatte bisher nicht einen einzigen zurückgewiesen. Doch die Politik sieht den Plan der Verwaltung, die drei neuen Stellen zu besetzen, kritisch, wie sie gegenüber der Dewezet erklärt. Widerstand gibt es vor allem, was die Stelle in der Stadtbibliothek betrifft.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt