weather-image
13°

Neue Regeln für die Bestuhlung: Gastronomen sind sauer

veröffentlicht am 12.09.2013 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Welche Stühle dürfen bleiben, welche müssen weg? Foto: Dana

Hameln (CK). Zwar waren im Vorfeld der Satzungsänderung für die Außengastronomie Gastronomen, Einzelhändler und Stadtmanager Dennis Andres an den Beratungen beteiligt, aber nicht alle Vorschläge der Verwaltung fielen bei den Beteiligten auf fruchtbaren Boden. „Ich kann zwar einige Vorschriften durchaus nachvollziehen, aber die Wege dazu sind grenzwertig“, urteilt etwa Gabriele Güse, Vorsitzende des Wirteverbandes Dehoga, zugleich Betreiberin des „grand cafê täglich“ und des Museumscafés an der Osterstraße. Differenzen zwischen dem Gewünschten und dem Machbaren sieht sie unter anderem bei der Bestuhlung: „Wenn es sich bei den Farben um eine Identifikation mit den Unternehmensfarben handelt, ist das ein Problem“, glaubt sie. Ihr Fazit: „Verschönerung ja, aber verträglich für die Gastronomie.“ Es müsse also Grenze. Auch andere Gastronomen fühlen sich gegängelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt