weather-image
27°
×

Neue Rathaus-Jobs in Zeiten des Einstellungsstopps?

veröffentlicht am 21.10.2012 um 17:56 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (CK). Der Streit um Stellen in der Verwaltung – er ist offenbar noch lange nicht ad acta gelegt. Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann möchte trotz Einstellungsstopp für zwei Jahre einen Volontär in der Pressestelle einstellen und begründet dies mit der Überlastung des städtischen Pressesprechers Thomas Wahmes. Es handele sich um eine Ausbildung, insofern greife der Einstellungsstopp nicht, sagte sie. Bei der Mehrheitsgruppe hat das Vorhaben für „Erstaunen und Irritation“ gesorgt.

Fast wortgleich fällt die Reaktion von CDU, Grünen und Unabhängigen auf die Forderung der SPD-Ratsfraktion aus, zur Umsetzung des Klimaschutzkonzepts die Stelle eines Energiemanagers im Rathaus zu schaffen. Lesen Sie mehr in der Printausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige