weather-image
22°

Kosten: 4,22 Millionen Euro / Baustart im kommenden Jahr

Neue Räume für die Gymnasien

HAMELN. Dem Viktoria-Luise-Gymnasium sollen ab dem Schuljahr 2020/21 zusätzliche Räume zu Verfügung stehen. Für das Schiller-Gymnasium ist die Schaffung von sechs zusätzlichen Unterrichtsräumen vorgesehen, davon einem Fachunterrichtsraum. Der Rat hat am Mittwoch beschlossen, dass das Hauptgebäude des Vikilu an der Grütterstraße durch einen Eckenausbau erweitert werden und der Außenstandort an der Hermannstraße erdgeschossig vergrößert werden soll.

veröffentlicht am 15.12.2017 um 17:08 Uhr

Das Hauptgebäude des Vikilu soll erweitert werden. Foto: wal
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Schiller-Gymnasium soll vier Räume an der Waterloostraße erhalten, die bislang von der Musikschule genutzt wurden. Außerdem wird die Verwaltung zwei allgemeine Unterrichtsräume am Standort Gröninger Straße zu einem multifunktionalen Fachunterrichtsraum umbauen lassen. Oberhalb der Schulbibliothek soll das Gymnasium für weiteren Platz um eine Etage aufgestockt werden. Begründet werden die Maßnahmen mit einem gestiegenen Platzbedarf durch hohe Anmeldezahlen an den Gymnasien und die Wiedereinführung des Abiturs nach neun Jahren zum Schuljahr 2020/21. Dieser landespolitische Beschluss hat zur Folge, dass die Gymnasien einen ganzen zusätzlichen Jahrgang in ihren Räumen unterbringen müssen. Beginnen wird die Verwaltung die Bauvorhaben bereits im kommenden Jahr. Die Kosten dafür belaufen sich in den Jahren 2018 bis 2020 auf 2,42 Millionen Euro für das Vikilu und 1,8 Millionen für die Umbauten am Schiller-Gymnasium. „Jeder, der sich mit der räumlichen Situation an den beiden Schulen beschäftigt hat, weiß, wie die Unterrichtssituation ist. Teilweise findet der Unterricht in nicht adäquaten Kellerräumen statt“, sagte CDU/DU/UFB-Fraktionsvorsitzender Thomas Meyer-Bergmann in seiner Haushaltsrede. Deswegen sprach er sich für die von der Verwaltung geplanten Baumaßnahmen aus. Einigkeit herrschte im Rat, dass die Schaffung von zusätzlichen Unterrichtsräumen an den zwei Gymnasien notwendig sei. Wilfried Binder, Gruppensprecher von SPD/Grüne/Linke wies jedoch auf jüngst eingegangene Änderungswünsche des Vikilu-Schulleiters Dr. Michael Glaubitz hin. Da es noch Beratungsbedarf gebe, wolle seine Fraktion das Thema in den nächsten Fachausschuss vertagen und sich bei der Entscheidung über die Beschlussvorlage enthalten. Bei der anschließenden Abstimmung wurden die Baumaßnahmen an beiden Schulen mit jeweils 26 Ja-Stimmen und 17 Enthaltungen beschlossen.

Das Schiller-Gymnasium stockt auf. Foto: Dana


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?