weather-image
20°
×

Aus 100,0 wird am 23. März 99,3

Neue Frequenz für Radio Aktiv im Raum Hameln

HAMELN. Nach den 10-Uhr-Nachrichten am Donnerstag, 23. März, wechselt Radio Aktiv von der UKW-Frequenz 100,0 MHz auf die 99,3. „Mit diesem Frequenzwechsel erwarten wir eine technische Verbesserung der Empfangbarkeit in Hameln-Pyrmont sowie eine Erweiterung unserer Sendeleistung“, erklärt Hagen Wolf, Geschäftsführer des Lokalsenders.

veröffentlicht am 16.03.2017 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 16.03.2017 um 20:50 Uhr

Seit vielen Jahren arbeitet Radio Aktiv nach eigenen Angaben daran, dass der Sender in allen Kommunen des Landkreises empfangen werden kann. Mit dem Wechsel auf die Frequenz 99,3 wird ein weiterer Schritt vollzogen. Es handelt sich um die ehemalige Frequenz des britischen Senders BFBS in Hameln, die von der Landesmedienanstalt nun Radio Aktiv zur Verfügung gestellt wird. Laut Bundesnetzagentur ist die 99,3 MHz freier von Störungseinflüssen anderer Sender und dadurch erwartungsgemäß auch besser im Auto zu hören.

Neue Sendeantennen sind diese Woche im Auftrag der Landesmedienanstalt auf dem Klüt-Sendeturm in nun 35 Meter Höhe angebracht worden, um einen größeren Wirkungsgrad zu erreichen. Das Sendegebiet Bad Pyrmont ist von der Umstellung nicht betroffen. Dort ist der Radio Aktiv wie gewohnt auf der 94,8 MHz zu hören.

„Nach der Umstellung werden erneut Messungen durchgeführt und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergriffen, damit Radio Aktiv mit den Frequenzen 99,3 und 94,8 im gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont empfangen werden kann“, erklärt der Geschäftsführer.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige