weather-image
23°

Bei der 80er-Party haben aktuelle Charts Hausverbot – doch die erhoffte Resonanz bleibt aus

Nena und Wham locken nur mäßig

Hameln.Feiern wie damals – das war das Motto für die „Back To The 80’s Part 2“-Party am Samstagabend im Hamelner Scala. Ab 22 Uhr wurden die „guten alten“ achtziger Jahre wieder zum Leben erweckt.

veröffentlicht am 06.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_7481976_hm303_Scala_0610.jpg

Autor:

Lisa Sterner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Veranstalter Andreas Zänker, besser bekannt unter dem Namen DJ Andi Z., und Stefan Barkow von der Eventagentur „Events, promotion & more UG“ lockten mit Musik und Discjockeys von damals, mit Getränken von damals und einer – vielleicht ein bisschen anders aussehenden – Disko von damals.

Mit Batida-Kirsch oder Grüner Witwe in der Hand sollte also zu bekannten Hits wie „Thriller“ von Micheal Jackson oder zu Joachim Witts „Goldener Reiter“ abgetanzt werden. Und wer jetzt denkt, zwischen Wham und Nena wurde zwischendurch doch bestimmt House gespielt, liegt definitiv falsch. Denn der kultige DJ Andi Z. erteilte den aktuellen Charts an diesem Abend Hausverbot.

Diejenigen, die Samstagabend den Weg in die Loge des Scala, ehemals Shadow, gefunden hatten, fanden sichtlich Spaß an der kleinen Zeitreise. Und obwohl niemand in typischer Karottenhose oder mit Popperfrisur erschien, blieben nostalgische Momente bei den Anwesenden nicht aus. „Ich gehe sonst eigentlich nie weg“, stellt Heike Bradshaw fest und lacht. Bradshaw war gemeinsam mit Tochter Vanessa da: „Hier im Shadow war ich früher immer“, erzählt sie. „Ich habe hier sogar meinen Mann kennengelernt.“

Auch Tochter Vanessa findet die Musik der achtziger Jahre einfach toll.

Margarete Reinelt bekam von Bekannten Freikarten geschenkt: „Die Achtziger sind einfach mein Ding“, erklärt sie. Freundin Petra Ellissen ist auch ganz begeistert: „Eine Achtziger-Party musste einfach mal wieder sein. Das war so meine Zeit.“

Allgemein schienen die Freunde der Achtziger sichtlich froh und dankbar über die in Hameln eher seltene Veranstaltung zu sein. „Hameln ist ja sonst eher traurig, was das Weggehen angeht“, meint beispielsweise Heike Bradshaw. Auch Veranstalter Andreas Zänker beschreibt die Hamelner Partyszene für die Generation über 40 als eher trostlos: „Lange Zeit wurde für die ältere Generation in Hameln nichts gemacht, da wurde es Zeit, die guten alten Achtziger mal wieder aufleben zu lassen.“ Nicht nur die Musik, auch die anwesenden Discjockeys sind heimische Originale aus den Achtzigern.

Doch trotz des Achtzigersounds und der guten Laune im Saal blieb ein Gedränge auf der Tanzfläche zunächst aus. Auch Zänker zieht ein eher gemischtes Fazit der Feier.

„Nette Party, aber leider zu wenig los. Wir haben gedacht, die Resonanz wäre größer“, bilanzierte der Discjockey. Dennoch sei die Party weitestgehend planmäßig abgelaufen. Einer „Back To The 80’s Part 3“-Party stünde also nichts im Wege, mit Musik von damals, Getränken von damals und Gesichtern von damals.

Auch die DJs sind Originale aus den Achtigern: DJ Cent, Gianluca, Andi Z., Stefan W. und EriccH.isa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?