weather-image
18°
×

Kassierer seinerzeit erheblich am Kopf verletzt / Schusswaffe sichergestellt

Nach zehn Monaten: Fahnder schnappen brutale Tankstellen-Räuber

veröffentlicht am 18.01.2015 um 19:31 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Afferde (ube). Zehn Monate nach dem ungewöhnlich brutal ausgeführten Raubüberfall auf die SB-Tankstelle an der Hamelner Straße (B 1) in Afferde, bei dem ein Kassierer (32) aus Hameln erheblich am Kopf verletzt wurde (wir berichteten), haben Fahnder die beiden mutmaßlichen Verbrecher geschnappt. Entsprechende Informationen der Dewezet wurden am Sonntagabend von der Inspektion auf Anfrage bestätigt. Die beiden polizeibekannten Männer (18, 22) aus Hameln haben bereits Geständnisse abgelegt. Die Schusswaffe, die am 22. März vergangenen Jahres benutzt wurde, sei bei dem 18-Jährigen gefunden und sichergestellt worden, hieß es. Dieser Mann soll nach dem Tankstellen-Überfall noch weitere Gewalttaten begangen haben. Im Zuge von Ermittlungen in einem anderen Verfahren, sei man den Männern auf die Spur gekommen, verrät Oberkommissar Jens Petersen. Die Hamelner seien wegen diverser Delikte (unter anderem Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Graffiti-Schmierereien und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz) in Erscheinung getreten.

3 Bilder
Spuren eines Kampfes und Blutspuren im Verkaufsraum. Foto: ube


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt