weather-image
11°
×

Nach schwerem Diebstahl - Bundespolizei schnappt gebürtigen Hamelner

veröffentlicht am 03.01.2013 um 12:33 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln/Hannover (ube). Sie war mittags mit der S-Bahn von Bad Pyrmont nach Hannover gefahren, im Hauptbahnhof zum Gepäckcenter gegangen und hatte dort ihre beiden Koffer im Schließfach Nr. 825 verstaut. Dass sie Opfer eines dreisten Diebstahls werden würde, ahnte die rüstige Seniorin (81) nicht. Als sie um 13.45 Uhr ihr Schließfach öffnete, war es leer. Ein zunächst unbekannter Täter hatte ihr gesamtes Gepäck gestohlen – Schmuck und Kleidung im Wert von 1500 Euro waren weg. Die Seniorin zeigte die Tat in der Wache der Bundespolizei an. Fahndern gelang es noch am selben Tag, den Tatverdächtigen zu schnappen. Es handelt sich um einen gebürtigen Hamelner (43), der an den Tatort zurückgekehrt war. Der Mann ist polizeibekannt, hat auch schon einmal in Haft gesessen. Wie die Ermittler dem 43-Jährigen auf die Spur gekommen sind - und was sie im Keller des Mannes und in den umliegenden Müllcontainern gefunden haben, lesen Sie heute Abend hier.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt