weather-image

Autorin Barbara Dobrick befasst sich mit Konflikten und Nöten Angehöriger von Sterbenskranken

Nach der Diagnose herrscht oft Sprachlosigkeit

Hameln. „Unheilbar krank“: Diese Diagnose versetzt Kranke und Angehörige in einen Ausnahmezustand. Eingehend befasst hat sich Barbara Dobrick mit diesem Thema. Ihr jüngstes Buch trägt den Titel trägt „Vom Lieben und Sterben. Konflikte, Nöte und Hoffnungen Angehöriger“. Die Autorin hält am Mittwoch, 7. November, um 19 Uhr auf Einladung des Hamelner Forums im Lalu im Hefehof einen Vortrag. Das Buch erschien 2010 im Kreuz Verlag. Bekannt wurde die Hamburgerin mit ihrem 1989 veröffentlichen Buch „Wenn die alten Eltern sterben. Das endgültige Ende der Kindheit“. Dobrick hat weitere psychologische Sachbücher und Romane geschrieben.

veröffentlicht am 03.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_5945475_Serie_Tod_Blatt_im_Regen.jpg
Kerstin Hasewinkel

Autor

Kerstin Hasewinkel Stv. Redaktionsleiterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt