weather-image
19°

Nach acht gehören die Straßen den Skatern

veröffentlicht am 22.08.2012 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Mit Beginn der Dämmerung machen sich kleine und große Skater auf den Weg.

Hameln (gro). Hameln – die Metropole des Sports auf kleinen Rädchen? Könnte man fast glauben: Zum sechsten – und vorerst letzten – Mal gab es am Dienstag das Skater-Event „Skate by night in Hameln“. Und es zeigte sich, dass es nach wie vor beliebt und besonders ein Anziehungspunkt für viele „Nicht-Hamelner“ ist.

„Hameln spricht uns mehr an als Hannover“, stellen übereinstimmend Tina und Kai Waibel aus Springe fest. Unregelmäßig würden sie den Skatesport seit ihrer Kindheit betreiben und wollten ihn nun etwas ausweiten, zumal sie auch gemerkt hätten, das sei Spaß und Erholung nach dem Berufsalltag. Sebastian Hagedorn ist zum ersten Mal in Hameln dabei, und das auch noch auf seinem Geburtstag. „Ich möchte neue Leute kennenlernen, denn bei uns in Bad Pyrmont ist für junge Leute mehr oder weniger tote Hose“, sagt er. Claudia Priesmeier aus Afferde: „Das für Skater extra so eine Veranstaltung gemacht wird und man dann auf den Straßen auch mal außerhalb des Felgenfestes fahren kann, finde ich toll.“ Genau das bestätigen viele, die an diesem Abend zum Treffpunkt am Bahnhof in Hameln gekommen sind.

Mehr zum Hamelner Nacht-Skaten lesen Sie in unserer Print-Ausgabe.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare