weather-image
Noch ist unklar, ob eine heiße Spur darunter ist

Nach Überfall: Polizei geht fünf Hinweisen nach

Klein Berkel (ube). Auch am Tag eins nach dem Überfall auf den Schlecker-Markt an der Talstraße in Klein Berkel dauert die Suche nach dem Räuber an. Das für Einbruch und Erpressung zuständige Fachkommissariat 2 des Zentralen Kriminaldienstes in Hameln erhielt gestern fünf Hinweise aus der Bevölkerung. Bei Redaktionsschluss waren die Ermittler aber noch damit beschäftigt, die Angaben zu überprüfen. Insofern ist unklar, ob eine heiße Spur darunter ist, oder nicht.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 03:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mittwochabend um 18.20 Uhr hatte ein mit einem Nylonstrumpf maskierter Mann die Kassiererin (33) mit den Worten „Mach, was ich sage, oder ich steche dich ab“ bedroht (wir berichteten). Die verängstigte Frau musste die Kasse aufschließen. Der Täter erbeutete die Tageseinnahmen.

Eine kurz nach dem Verbrechen eingeleitete Großfahndung verlief ohne Erfolg. Der Gesuchte ist Anfang 20, zirka 1,75 Meter groß und schlank. Er spricht Deutsch mit einem südosteuropäischen Akzent. Hinweise nimmt die Polizei unter 05151/933-222 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt