weather-image
17°

Krämer, Gaukler und Lagerleben in Hamelns Innenstadt / Auch Museum und FiZ öffnen

Mystica Hamelon – das Mittelalter zu Gast

Hameln (red). Einsteigen zur Zeitreise: Zum dritten Mal lockt Mystica Hamelon vom 2. bis zum 4. März mit Mittelalter-Flair, Handwerk und Kurzweil in die Hamelner Fußgängerzone. Der mittelalterliche Markt hat so manches zu bieten: Die Roten Adler und die Northeimer Landsknechte schlagen ihre Lager auf und unterhalten die Besucher jeden Tag mit dem alltäglichen Lagerleben, Schaukämpfen mit verschiedenen Waffen, Zähnereißen sowie Kanonen- und Musketenschießen.

veröffentlicht am 21.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5253350_hm302_2102.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Besucher erwartet außerdem über den ganzen Tag verteilt ein umfangreiches mittelalterliches Programm. Zu verschiedenen Zeiten halten Musiker und Gaukler die Besucher bei Laune und treiben ihren Schabernack, eine Falknerei führt Habicht, Schnee-Eule und Wüstenbussard vor und Gilbert, der große Zauberer, gibt sich die Ehre. Schon kann die Zeitreise beginnen, und die Zuschauer sind mittendrin im Geschehen.

Für musikalische Unterhaltung auf der Bühne und in den Straßen sorgen gleich mehrere Mittelalterbands: Rebul, die Mittelalterband Marona & ihre Bande sowie der Dudelsack-Pfeiffer Docatius werden für Zerstreuung sorgen. Vorsicht ist in Hamelns Innenstadt geboten, wo sich Bettler und Zauberer mit Flöhen herumtreiben und Kartenlegerin Brunhilde mit Uhu Einstein die Besucher mit Kartenlegerei unterhält. Viele Handwerker, zum Beispiel Schmiede, Knochenschnitzer und Böttcher bieten ihre Ware feil und zeigen, oft auch zum Mitmachen, ihr Metier.

Auch für „Speys und Trank“ ist gesorgt: Tavernen und Brätereien sowie ein Bäcker und eine Mandelbrennerei beköstigen die Besucher mit mittelalterlichen Spezialitäten. Ein Höhepunkt soll der historische Umzug durch die Innenstadt mit einem Gefolge von Musikern, Dudelsack- und Fanfarenspielern, Gauklern, Rittern, Händlern, Handwerkern, Bettlern und weiterem Gefolge am Freitag um 16 Uhr und am Samstag und Sonntag um 15 Uhr werden.

Mystica Hamelon mit ihren zahlreichen Attraktionen bietet den Besuchern an drei aufeinanderfolgenden Märztagen einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf das, was im Jubiläumsjahr des Münsters St. den dunklen Monaten folgt: Licht am Fluss und das Erfolgsmusical in mittelalterlicher Kulisse – „Die Päpstin“.

Neben der Mystica Hamelon gibt es zahlreiche weitere Attraktionen in der Innenstadt: Das Museum wird am Samstag und Sonntag geöffnet sein und an beiden Tagen ab 14 Uhr eine offene Führung zum Thema „Hameln im Mittelalter“ anbieten. Auch das Familienzentrum FiZ (Eugen-Reintjes-Haus) wird am Samstag und Sonntag seine Türen von 13 bis 17 Uhr öffnen und den Besuchern das Projekt KIDz CARE vorstellen. Eltern bekommen einen Einblick in die Räumlichkeiten, während die Kleinen sich mit mittelalterlichem Basteln beschäftigen. KIDz CARE ist ein Projekt, das von Montag bis Freitag von 16 bis 18.30 Uhr eine kostenlose Kinderbetreuung anbietet.

Mystica Hamelon: 2. bis 4. März in der Hamelner Fußgängerzone, Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Falkner in der Hamelner Innenstadt. Auch in diesem Jahr gehören sie zu den Attraktionen bei „Mystica Hamelon“. Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?