weather-image
10°

Mysteriöses Krähensterben in Hameln

veröffentlicht am 12.01.2011 um 10:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Krähensterben

Hameln (kar). In den USA sorgten gerade erst tote Vögel, die vom Himmel fielen, für Schlagzeilen. Jetzt gibt es auch in Hameln ein mysteriöses Vogelsterben: Ungewöhnlich viele tote Krähen werden nach dem Tauen des Schnees entlang des Hamel-Ufers am 164er Ring entdeckt, wo die Wintergäste aus Osteuropa ihre Schlafbäume haben und nachts in großer Anzahl anzutreffen  sind. Noch ist unklar, was die Ursache für das ungewöhnliche Krähensterben sein könnte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt