weather-image
16°

Polizei untersucht rätselhaften Unfall auf Autobahn / „Aktenzeichen XY ungelöst“ zeigt Fall heute

Mysteriöser Tod eines Hamelners

Hameln/Köln. In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ wird Moderator Rudi Cerne heute Abend über einen mysteriösen Unfall berichten, bei dem in der Nacht zum 18. Februar vergangenen Jahres ein Student aus Hameln auf der Autobahn 59, ganz in der Nähe des Flughafens Köln-Bonn, auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Die Todesumstände geben Rätsel auf. Die Ermittler des Polizeipräsidiums Köln hoffen, dass Fernsehzuschauer Licht in das Dunkel bringen können. Sie schließen eine Straftat nicht aus. Die Angehörigen des Opfers haben für Hinweise, die zur Aufklärung des Falles beitragen, eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt. Sie wollen wissen, was passiert ist – und ob jemand Schuld am Tod des jungen Mannes trägt. „Die Ungewissheit quält uns“, sagt der Bruder des Opfers.

veröffentlicht am 13.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 24.01.2019 um 14:20 Uhr

270_008_6728795_hm305_1311.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt