weather-image

Musmann - nach der Insolvenz sogar Neueinstellungen

veröffentlicht am 13.11.2009 um 15:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (as). Matthias Musmann ist die Erleichterung anzusehen: Die drohende Entlassungswelle, freut sich der frühere Geschäftsführer der Musmann direct Tanktechnology GmbH, sei abgewendet – kein einziger Mitarbeiter habe den Gang zum Arbeitsamt antreten müssen. Rund zwei Monate nach den Insolvenzanträgen für vier von insgesamt fünf Firmen der Musmann-Gruppe habe sich die Situation deutlich entspannt.

Wie berichtet, hatte das Unternehmen aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten beim Amtsgericht Hameln Insolvenz angemeldet: für die Friedrich Musmann Mineralölgroßhandlung GmbH, die Goischke direct GmbH, die in Hannover ansässige Hohmeier GmbH und die Musmann direct Tanktechnology GmbH. Dieser Schritt, betont Musmann, sei ihm alles andere als leicht gefallen – schließlich handele es sich um ein Familienunternehmen mit engen Kontakten zu den Mitarbeitern. Das Perfide: Obwohl das Unternehmen nie rote Zahlen geschrieben habe, habe kein Weg an den Insolvenzanträgen vorbeigeführt. Gleich mehrere Faktoren haben laut Musmann die Zahlungsschwierigkeiten verursacht. Vor dem Hintergrund der weltweiten Finanzkrise hätten die Warenkreditversicherer die gesamte Branche im Rating heruntergestuft. 25 Millionen Euro Jahresumsatz der drei Mineralölhandelsfirmen hätten kurzfristig entweder per Vorkasse oder per Darlehen versichert werden müssen. Obwohl die NBank den Firmen das Testat „Unternehmen ohne Schwierigkeiten“ vergeben habe, daraufhin eine Landesbürgschaft in Höhe von 2 Millionen Euro zugesagt worden sei, habe man keine Hausbank gefunden, die bereit war, das Unternehmen zu begleiten. Neben den drei Mineralölbetrieben sei leider auch die weltweit agierende Musmann direct GmbH (Tankanlagentechnik) in den Strudel der Insolvenz geraten. Inzwischen sei Musmann direct mit der in Gronau/Leine ansässigen Forgom GmbH verschmolzen, die von der Insolvenz nicht betroffen war und ebenfalls zur Musmann-Gruppe gehört. Die drei Mineralölbetriebe befinden sich laut Forgom-Justiziarin Christin Francis in der Abwicklung, die rund 20 Mitarbeiter seien von kooperierenden Betrieben übernommen worden. Die 30 Mitarbeiter von Musmann direct würden weiterbeschäftigt, mehr noch: Aufgrund der guten Auftragslage seien sogar fünf neue Mitarbeiter eingestellt worden. Musmanns Dank gilt dem Insolvenzverwalter Thomas Hofheinz. Er habe hervorragende Arbeit geleistet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt