weather-image

Amerikanisches Flair im Weserbergland-Stadion / Starriders aus Bad Münder zweifache Sieger

Musik und große Show auf dem Football-Feld

Hameln (gro). Diese Meisterschaft ist in ganz Deutschland einzigartig: Die „German Open“ der „Nations Top in Show and Music“ fand jetzt im Weserbergland-Stadion in Hameln statt. Ein Wettbewerb für Showbands und „Drum & Bugle Corps“ aus ganz Deutschlands. Da das Mutterland dieser Musikdarbietung die USA ist, bot sogar der Fußballrasen ein ungewohntes Bild: Für den Wettbewerb waren die Linien eines American-Football-Feldes aufgemalt worden. Auf dem Grün traten die Gruppen in ihren jeweiligen Klassen gegeneinander an. Dabei stellten sie sich in imposanten Uniformen und mit ausgefeilten Choreografien dem Urteil von Wettkampfrichtern aus England, Holland, Italien und Deutschland. Drei Bereiche, diese unterteilt in bis zu drei Wertungen, standen dabei im Fokus der Richter: der Gesamteindruck der auftretenden Band, die musikalische und die visuelle Darbietung, also das Showprogramm. Zu erreichen waren 100 Punkte – theoretisch. Denn bekommen hat sie noch nie eine Band, nicht einmal in den USA.

veröffentlicht am 17.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 13:41 Uhr

270_008_5829526_hm222_1709.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt