weather-image
12°
Geläut nur noch in Mono

Münsterglocke ausgefallen: Abendliches Läuten hörbar reduziert

HAMELN. Das allabendliche Glockenläuten der Münsterkirche ist für viele Hamelner nicht mehr wegzudenken. Wenn es mal ausfällt, bleibt das nicht unbemerkt. Aber auch wenn es mal anders klingt, entgeht das aufmerksamen Hamelnern nicht. Ihnen fiel nun auf, dass derzeit nur noch eine Glocke, anstatt wie üblich zwei läutet.

veröffentlicht am 07.08.2018 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 14.08.2018 um 18:28 Uhr

In Erinnerung an die Sperrstunde nach dem Zweiten Weltkrieg läuten die Münsterglocken an jedem Abend von 21.50 bis 22 Uhr – zurzeit läutet allerdings nur eine Glocke. Foto: Dana
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Tatsächlich ist beim spätabendlichen Glockenläuten bereits seit Freitag nur noch eine Glocke zu hören, bestätigt Küster Joachim Ruppel auf Anfrage der Dewezet. „Das ist aber keine Dramatik“, schiebt der Küster hinterher. Die größere der beiden Glocken sei ausgefallen, möglicherweise weil ein Relais, eine Schalteinrichtung des automatischen Glockenbetriebs, ausgefallen ist, mutmaßt Ruppel. „Bei der Hitze kann schon mal was kaputtgehen“, sagt er. Die zuständige Fachfirma, die Herforder Elektromotoren-Werke, habe er erst am Montag informieren können. Ein Mitarbeiter, so habe man ihm gesagt, werde sich die Glocke frühestens am Freitag, vielleicht auch erst am Montag ansehen können.

Die Münsterkirche verfügt über drei große Stahlglocken, die aus dem Jahre 1920 sind. Alle drei Glocken läuten nur zum sonntäglichen Gottesdienst von 9.50 bis 10 Uhr und an Heiligabend. Allabendlich läuten zwei Glocken von 21.50 bis 22 Uhr. Aber wieso eigentlich? Ein Gottesdienst findet zu dieser Stunde nicht statt. „Die beiden Glocken läuten in Erinnerung an die Sperrstunde nach dem Zweiten Weltkrieg“, erklärt Ruppel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt