weather-image
27°
Innenstadt nicht attraktiv genug?

Müll, Politik und Verkehr waren Themen am Lesertelefon

HAMELN. Nicht nur Lokales, sondern auch die Bundespolitik hat unsere Leser beschäftigt. Die Hamelner Innenstadt und Probleme mit Müll waren ebenfalls gestern Themen am Lesertelefon.

veröffentlicht am 07.02.2018 um 17:35 Uhr
aktualisiert am 07.02.2018 um 18:10 Uhr

Die KAW hat den Sperrmüll an der Dr.-Winter-Straße schon abgeholt. Foto: dana
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anneliese Michaelis ärgert sich darüber, dass die SPD-Mitglieder demnächst abstimmen dürfen, ob die Sozialdemokraten zusammen mit der Union regieren werden. „Die Stimmen von 80 Millionen anderer Bürger zählen dann gar nicht“, sagt Michaelis. „Ich habe mich auch aufgeregt über den Slogan ‚Tritt ein, sag‘ Nein‘“. Damit fordern die Jusos dazu auf, in die SPD einzutreten, um bei der Mitgliederbefragung mit „Nein“ zu stimmen.

Ein Leser, der namentlich nicht genannt werden will, hat ein Problem mit Sperrmüll vor seinem Haus. Schon oft sei an der Dr.-Winter-Straße 14 ein Auto vorgefahren und habe Müll abgeladen. Zuletzt habe jemand vorgestern Matratzen dort abgelegt. Er habe dem Ordnungsamt das Kennzeichen mitgeteilt, sagt der Hamelner. Jetzt fragt er sich, ob die Stadt noch etwas unternehmen wird. „Der Fahrzeughalter ist im Hause bekannt, er wohnt ebenfalls in der Dr.-Winter-Straße. Der Sperrmüll wird heute (Mittwoch) von der KAW abgeholt“, teilt Stadtsprecherin Janine Herrmann, dazu mit. Gestern nachmittag sind die Matratzen beseitigt worden.

Norbert Köpk stört es, dass in der Nähe mehrerer Litfaß-Säulen Papierfetzen herumfliegen. Der letzte Sturm habe Plakate abgerissen, die jetzt vom Wind bis vor seine Haustür geweht würden. Er wünscht sich, „dass dieser Zustand behoben wird“. Die Flächen seien an eine externe Firma verpachtet, diese werde informiert, schreibt die Stadt.

270_0900_92118_T16_Leser_Telefon.jpg

Brigitte Schneider ärgert sich darüber, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel aus ihrer Sicht von der Bevölkerung ungerecht behandelt wird und möchte zu mehr Wertschätzung aufrufen. „Die hat doch so viel vollbracht“, sagt Schneider. Die Kanzlerin habe gute Arbeit geleistet und sie überzeugt.

Gisbert Koers möchte die Dewezet darauf hinweisen, dass er das Abonnenten-Gewinnspiel für schlecht durchdacht hält. Für die Verlosung müssen die Teilnehmer „Puzzleteile“ ausschneiden, aufkleben und am 24. März am Hochzeitshaus anwesend sein. „Das erinnert mich an einen Kindergeburtstag“, kritisiert Koers. Er habe außerdem keine Lust, so lange in der Kälte zu stehen.

Uta Paeschke findet, dass die Hamelner Innenstadt ansprechender gestaltet werden müsste. Dort sei nämlich „alles grau in grau“. Auch finde sie es schade, dass viele Geschäfte schließen würden und es wenige Läden mit einem hochwertigen Angebot gebe. „Es fehlt eine schöne Boutique“, sagt Paeschke.

Sajed Kugic kann es nicht nachvollziehen, dass an der Teichstraße 15 ein Behindertenparkplatz so angelegt worden sei, dass ein dort parkendes Auto die Zufahrt für die Feuerwehr blockieren würde. „So ganz ist uns das Problem nicht ersichtlich, da es verschiedene Wege gibt, über die die Feuerwehr die unterschiedlichen Häuser anfahren kann. Am besten wäre es, wenn der Bürger sich direkt ans Bürgertelefon wendet“, schreibt Herrmann.

Heinz-Günther Wenzel ist mit der Parksituation in Hameln unzufrieden. Die Autofahrer würden beim Parken in Seitenstraßen den Mindestabstand zur Einmündung nicht einhalten. Bei Abbiegen seien die Straßen deshalb schwer einsehbar. Wenzel wünscht sich, dass das Ordnungsamt härter durchgreift.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare