weather-image

Taucherteam befreit Schiff von Treibgut

„MS Hameln“ ist wieder zu Hause

HAMELN/RINTELN. Die „MS Hameln“ ist wieder in Hameln. Das Motorschiff der Flotte Weser hat Freitagnachmittag wieder Hameln erreicht und am Anleger am Stockhof festgemacht. Wie berichtet, hatte sich am Anleger in Rinteln Treibgut - ein Baumstamm - zwischen Schiffsschraube und Ruder der MS Hameln verkeilt, sodass das Schiff nicht mehr ablegen konnte.

veröffentlicht am 01.02.2019 um 15:38 Uhr

Der Baumstamm am Rintelner Weserufer, der die MS Hameln an der Weiterfahrt gehindert hatte. Foto: tol
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite

Ein Taucherteam aus Minden hatte das Schiff dann am Donnerstag von dem Treibgut befreit. Am Freitagmorgen habe die MS Hameln abgelegt und die Heimfahrt nach Hameln angetreten, das es am Nachmittag erreichte, wie Jörg Menze, Geschäftsführer der Flotte Weser, auf Anfrage mitteilt. Das Schiff war bei der Schiffsuntersuchungskommission in Minden gewesen und hatte auf dem Rückweg in Rinteln halt gemacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt