weather-image
28°

Moschee an der Deisterstraße?

veröffentlicht am 05.06.2013 um 15:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Omar El Charif kauft Haus hinter der Eisenbahnbrücke. Foto: Wal

Hameln (fh). Es klingt zunächst stimmig. Wenn in Hameln eine neue Moschee errichtet werden soll, warum dann nicht gleich an der türkisch geprägten Deisterstraße? Allerdings: In der Moschee, die dort nun entstehen könnte, würde Arabisch gesprochen. Manches deutet zumindest auf solche Pläne hin: Omar El Charif, Vorsitzender des Vereins Al Rahman, hat das Haus und Grundstück Deisterstraße 48 gekauft. Das bestätigte der ehemalige Eigentümer des Gebäudes, Horst Wellner.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare