weather-image
13°
×

Mord-Ermittler öffnen Grab und baggern Garagenhof auf

veröffentlicht am 24.09.2011 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). Die Polizei glaubt, dass der Hamelner Stefan Haenelt Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist – bei der Suche nach der Leiche des seit siebeneinhalb Jahren vermissten Hamelners setzt das für Mord und Totschlag zuständige 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes auf Hightech und Bagger: Mit einem Bodenradar wurde jüngst nach Anomalien im Erdboden gesucht und ein gepflasterter Garagenhof aufgerissen. Vor wenigen Wochen ist das Grab einer im Jahr 2003 verstorbenen Frau geöffnet worden.

Die Ermittler wollten wissen, ob in dem Sarg eine zweite Leiche liegt. Bei dem mysteriösen Fall handelt es sich um die geheimste und längste Mordermittlung in der heimischen Kriminalgeschichte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige