weather-image

Morddrohung per SMS löst Großeinsatz der Polizei aus

veröffentlicht am 07.03.2012 um 16:23 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Polizei

Hameln (ube). Eine SMS, hat Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst – per Kurzmitteilung soll ein junger Mann (25) aus Aerzen eine Hamelnerin (24) mit dem Tod bedroht haben. „Ich werde Dich erschießen“, soll der Tatverdächtige sinngemäß angekündigt haben. Die Frau vertraute sich um 13.15 Uhr dem Kontaktbeamten Friedrich Meinberg an.

 Nur 66 Minuten später legten Fahnder dem Tatverdächtigen an seinem Arbeitsplatz in Hameln Handschellen an. Der 25-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen. Im Spind des Mannes fanden die Ermittler eine Schreckschusswaffe. Die dafür erforderliche Erlaubnis (kleiner Waffenschein) besitzt der Aerzener nach Angaben von Polizeioberkommissar Jörn Schedlitzki nicht. Gegen den 25-Jährigen wird wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Das Motiv der Tat ist bislang unbekannt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt